Coverart for item
The Resource Christen und Muslime im Andalus : Andalusische Christen und ihre Literatur nach religionspolemischen Texten des zehnten bis zwölften Jahrhunderts

Christen und Muslime im Andalus : Andalusische Christen und ihre Literatur nach religionspolemischen Texten des zehnten bis zwölften Jahrhunderts

Label
Christen und Muslime im Andalus : Andalusische Christen und ihre Literatur nach religionspolemischen Texten des zehnten bis zwölften Jahrhunderts
Title
Christen und Muslime im Andalus
Title remainder
Andalusische Christen und ihre Literatur nach religionspolemischen Texten des zehnten bis zwölften Jahrhunderts
Creator
Subject
Genre
Language
ger
Summary
Arabisierte Christen im mittelalterlichen Andalus waren wichtige Mittler zwischen lateinischer und arabischer Kultur. Während der islamischen Herrschaft mussten sie sich gegenüber der Religion der muslimischen Elite positionieren, was sowohl Anpassungs- als auch Abgrenzungsprozesse mit sich brachte. Ihr religiöses Selbstverständnis spiegelt sich in ihrer Literatur, in der sie sich intensiv mit dem Islam auseinandersetzten. Daniel Potthast geht in seiner Studie der Frage nach, ob die andalusischen Christen eine eigene Identität ausbilden konnten. Dafür werden nicht nur ihre Schriften untersucht,
Member of
Cataloging source
EBLCP
http://library.link/vocab/creatorName
Potthast, Daniel
Index
no index present
Literary form
non fiction
Nature of contents
dictionaries
Series statement
Diskurse der Arabistik
Series volume
v. 19
http://library.link/vocab/subjectName
  • Islamic literature, Arabic
  • Apologetics
  • Islam
  • Christian literature, Arabic
  • Islam
  • Christianity and other religions
  • Christians
  • Spain
  • HISTORY / Europe / Spain & Portugal
  • Apologetics
  • Christian literature, Arabic
  • Christianity
  • Christians
  • Interfaith relations
  • Islam
  • Islam
  • Islamic literature, Arabic
  • Spain
  • Spain
Label
Christen und Muslime im Andalus : Andalusische Christen und ihre Literatur nach religionspolemischen Texten des zehnten bis zwölften Jahrhunderts
Instantiates
Publication
Note
III. 2.4 Zusammenfassung
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Cover; Title Page; Copyright; Table of Contents; Vorwort; Body; I Einleitung; I.1 Das Zusammenleben der Kulturen im Andalus; I.1.1 Probleme der Mozaraberdefinition; I.1.2 Polemik als Quelle; I.1.3 Historische Entwicklungen des andalusischen Christentums; II. Bezugsliteratur für die andalusische Kontroversliteratur; II. 1 Entwicklungen muslimisch-christlicher Polemik bis ins elfte Jahrhundert; II. 1.1 Die Rolle des Christentums im Selbstverständnis des Islam; II. 1.2 Themen der antichristlichen Polemik; II. 1.3 Die Bedeutung der Bibel für die antichristliche Polemik
  • II. 1.4 Christliche Kontroversliteratur gegen den IslamII. 2 Charakteristika der christlich-andalusischen Literatur; II. 2.1 Die Bibelübersetzungen: Vorlagen, Versionen, Entwicklungen; II. 2.1.1 Die Bibelübersetzung durch Johannes Hispalensis; II. 2.1.2 Psalmenübersetzungen; II. 2.1.3 Evangelienübersetzungen; II. 2.1.4 Paulusbriefe; II. 2.1.5 Nichtandalusische Bibelübersetzungen auf der Iberischen Halbinsel; II. 2.2 Weitere christlich-andalusische Literatur; II. 2.2.1 Collectio canonum; II. 2.2.2 Der Kalender von Cordoba; II. 2.2.3 Orosius' Adversus paganos und andere Chroniken
  • II. 2.2.4 Leidener GlossariumII. 2.2.5 Orientalisch-christliche Literatur im Andalus; II. 2.3 Lateinische Theologie unter den andalusischen Christen; II. 2.3.1 Die Bedeutung der lateinischen Literatur für das Verständnis des andalusischen Christentums; II. 2.3.2 Die Häresie des Migetius; II. 2.3.3 Der Adoptianismus; II. 2.3.4 Adoptianistische Hintergründe für das andalusische Christentum im elften und zwölften Jahrhundert?; III Die religiöse Kontroversliteratur des Andalus; Einleitung: Die Geschichte der muslimischen Polemik im Andalus
  • III. 1 Ibn Hạzm: Polemik als innerislamischer Reformaufruf (ca. 1040)III. 1.1 Ibn Hạzms Leben und Werk; III. 1.1.1 Biographie; III. 1.1.2 Sprachkenntnisse; III. 1.1.3 Literarisches Werk; III. 1.1.4 Rezeption; III. 1.2 Das Christentum als Konstrukt; III. 1.2.1 Gliederung des Kitāb al-fasḷ; III. 1.2.2 Der Kitāb al-fasḷ und das andalusische Christentum; III. 1.2.3 Christliche Theologie; III. 1.2.4 Christliche Bräuche; III. 1.2.5 Andalusische Christen im Kitāb al-fasḷ; III. 1.2.6 Die Zielsetzung des Kitāb al-fasḷ; III. 1.3 Bibelexegese als polemische Methode; III. 1.3.1 Bedeutung der Evangelienkritik
  • III. 1.3.2 Geschichte des ChristentumsIII. 1.3.3 Widersprüche in den Evangelien; III. 1.4 Zur Apologetik des Islam; III. 1.5 Ibn Hạzm Nutzung von Bibelübersetzungen; III. 1.5.1 Thora; III. 1.5.2 Psalmen und andere alttestamentliche Zitate; III. 1.5.3 Evangelien; III. 1.5.4 Paulusbriefe; III. 1.5.5 Offenbarung; III. 1.6 Vergleich antijüdischer und antichristlicher Polemik; III. 2. Al-Bāǧī: Polemik als Mittel in ǧihād und Reconquista (ca. 1080); III. 2.1 Al-Bāǧīs Leben und Werk; III. 2.2 Die Risālat ar-rāhib: Polemik als diplomatische Methode; III. 2.3 Al-Bāǧīs Antwort zwischen Adab und Diplomatie
Control code
ocn881887000
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource (609 pages)
Form of item
online
Isbn
9783447191357
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • c
Note
JSTOR
http://library.link/vocab/ext/overdrive/overdriveId
22573/ctvbph249
Specific material designation
remote
System control number
(OCoLC)881887000
Label
Christen und Muslime im Andalus : Andalusische Christen und ihre Literatur nach religionspolemischen Texten des zehnten bis zwölften Jahrhunderts
Publication
Note
III. 2.4 Zusammenfassung
Carrier category
online resource
Carrier category code
  • cr
Carrier MARC source
rdacarrier
Content category
text
Content type code
  • txt
Content type MARC source
rdacontent
Contents
  • Cover; Title Page; Copyright; Table of Contents; Vorwort; Body; I Einleitung; I.1 Das Zusammenleben der Kulturen im Andalus; I.1.1 Probleme der Mozaraberdefinition; I.1.2 Polemik als Quelle; I.1.3 Historische Entwicklungen des andalusischen Christentums; II. Bezugsliteratur für die andalusische Kontroversliteratur; II. 1 Entwicklungen muslimisch-christlicher Polemik bis ins elfte Jahrhundert; II. 1.1 Die Rolle des Christentums im Selbstverständnis des Islam; II. 1.2 Themen der antichristlichen Polemik; II. 1.3 Die Bedeutung der Bibel für die antichristliche Polemik
  • II. 1.4 Christliche Kontroversliteratur gegen den IslamII. 2 Charakteristika der christlich-andalusischen Literatur; II. 2.1 Die Bibelübersetzungen: Vorlagen, Versionen, Entwicklungen; II. 2.1.1 Die Bibelübersetzung durch Johannes Hispalensis; II. 2.1.2 Psalmenübersetzungen; II. 2.1.3 Evangelienübersetzungen; II. 2.1.4 Paulusbriefe; II. 2.1.5 Nichtandalusische Bibelübersetzungen auf der Iberischen Halbinsel; II. 2.2 Weitere christlich-andalusische Literatur; II. 2.2.1 Collectio canonum; II. 2.2.2 Der Kalender von Cordoba; II. 2.2.3 Orosius' Adversus paganos und andere Chroniken
  • II. 2.2.4 Leidener GlossariumII. 2.2.5 Orientalisch-christliche Literatur im Andalus; II. 2.3 Lateinische Theologie unter den andalusischen Christen; II. 2.3.1 Die Bedeutung der lateinischen Literatur für das Verständnis des andalusischen Christentums; II. 2.3.2 Die Häresie des Migetius; II. 2.3.3 Der Adoptianismus; II. 2.3.4 Adoptianistische Hintergründe für das andalusische Christentum im elften und zwölften Jahrhundert?; III Die religiöse Kontroversliteratur des Andalus; Einleitung: Die Geschichte der muslimischen Polemik im Andalus
  • III. 1 Ibn Hạzm: Polemik als innerislamischer Reformaufruf (ca. 1040)III. 1.1 Ibn Hạzms Leben und Werk; III. 1.1.1 Biographie; III. 1.1.2 Sprachkenntnisse; III. 1.1.3 Literarisches Werk; III. 1.1.4 Rezeption; III. 1.2 Das Christentum als Konstrukt; III. 1.2.1 Gliederung des Kitāb al-fasḷ; III. 1.2.2 Der Kitāb al-fasḷ und das andalusische Christentum; III. 1.2.3 Christliche Theologie; III. 1.2.4 Christliche Bräuche; III. 1.2.5 Andalusische Christen im Kitāb al-fasḷ; III. 1.2.6 Die Zielsetzung des Kitāb al-fasḷ; III. 1.3 Bibelexegese als polemische Methode; III. 1.3.1 Bedeutung der Evangelienkritik
  • III. 1.3.2 Geschichte des ChristentumsIII. 1.3.3 Widersprüche in den Evangelien; III. 1.4 Zur Apologetik des Islam; III. 1.5 Ibn Hạzm Nutzung von Bibelübersetzungen; III. 1.5.1 Thora; III. 1.5.2 Psalmen und andere alttestamentliche Zitate; III. 1.5.3 Evangelien; III. 1.5.4 Paulusbriefe; III. 1.5.5 Offenbarung; III. 1.6 Vergleich antijüdischer und antichristlicher Polemik; III. 2. Al-Bāǧī: Polemik als Mittel in ǧihād und Reconquista (ca. 1080); III. 2.1 Al-Bāǧīs Leben und Werk; III. 2.2 Die Risālat ar-rāhib: Polemik als diplomatische Methode; III. 2.3 Al-Bāǧīs Antwort zwischen Adab und Diplomatie
Control code
ocn881887000
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource (609 pages)
Form of item
online
Isbn
9783447191357
Media category
computer
Media MARC source
rdamedia
Media type code
  • c
Note
JSTOR
http://library.link/vocab/ext/overdrive/overdriveId
22573/ctvbph249
Specific material designation
remote
System control number
(OCoLC)881887000

Library Locations

    • Copley LibraryBorrow it
      5998 Alcalá Park, San Diego, CA, 92110-2492, US
      32.771354 -117.193327
Processing Feedback ...